RPG zur Bücherreihe 'Die Gilde der schwarzen Magier'. Die Handlung setzt nach einem alternativen Ende des letzten Buches ein.
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Magierausbildung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Magiergilde zu Kyralia
Admin
avatar

Der Charakter
Status:
Alter: XX
Infos: Das Herz der Magier bildet die Magiergilde zu Kyralia. Hier findet jeder, der magisches Potenzial vorzuweisen hat, die Möglichkeit, eine magische Ausbildung zu erhalten.
Magiergilde zu Kyralia

» Anzahl der Beiträge : 56
» Anmeldedatum : 06.01.16
BeitragThema: Magierausbildung   Sa Jan 09, 2016 6:29 pm

Magierausbildung


Allgemeines

Die Ausbildung vom Novizen zum fertigen Magier nimmt 5 Jahre in Anspruch.
Innerhalb dieser 5 Jahre erhält jeder Novize eine Ausbildung in den Kriegskünsten, den Heilkünsten und der Alchemie. Am Anfang des dritten Ausbildungsjahres muss sich jeder Novize für eine der 3 genannten Bereiche entscheiden. Die Wahl findet abhängig von der bisherigen Leistungen statt. Sobald man sich für eine Disziplin entschieden hat, erhält man in dieser Disziplin eine vertiefende Ausbildung, während man in den beiden verbliebenen Bereichen lediglich eine Grundausbildung erhält.
Während der Ausbildungszeit tragen Novizen lediglich graue Halb-Roben. Erst mit dem Ende ihrer Ausbildung zählen sie als vollwertige Magier und es ist ihnen erlaubt, Magierroben zu tragen.
Ausbildung zum Krieger

Krieger sind in der Lage mithilfe ihrer magischen Fähigkeiten Kämpfe auszuüben. Wie sie damit umgehen, erlernen sie im Laufe ihrer Ausbildung. Nach der Aufnahme als vollwertiges Mitglied der Gilde, widmen sich die rotgewandten Magier meist weiteren kämpferischen Bereichen, wie beispielsweise dem Schwertkampf.

5 Angriffsarten, die die Novizen während ihrer Ausbildung erklärt bekommen:

  • Betäubungsschlag:
    Der Betäubungsschlag soll den Gegner lediglich für eine kurze Zeit betäuben. Werden zu viele Betäubungsschläge auf ein Ziel gerichtet, können sich diese zu einem Feuerschlag verändern.
  • Kraftschlag:
    Eine Angriffsmöglichkeit, die möglichst ohne Wärmeenergie aufgeführt werden soll. Der Magier legt möglichst viel Kraft in den Schlag.
  • Hitzeschlag:
    Beim Hitzeschlag versucht der Magier möglichst viel Wärme in den Angriff zu legen, um seinem Gegner zu schaden.
  • Feuerschlag:
    Der Feuerschlag soll den Gegner gezielt mit einem Feuerstrahl treffen.
  • Gedankenschlag:
    Gilt als äußerst unfaires Mittel, um dem Gegner mittels Gedankenschmerz zu schaden. Ist in offiziellen Duellen der Gilde nicht zugelassen.

Während eines Kampfes versucht der Magier durch verschiedenste Ausführungen seiner Angriffe das Schild des Gegners zu durchbrechen.

Ein Schild ist das wichtigste Verteidigungsmittel eines Magiers. Es kostet auf Dauer mehr Energie, einen Schild aufrecht zu erhalten, als auf Dauerangriff zu gehen. Das Schild ist nach belieben veränderbar, wird jedoch meist als eine möglichst enge Blase um den Körper gelegt, um nicht mehr Energie zu verbrauchen als notwendig ist.
Ausbildung zum Heiler

Heiler versuchen mithilfe ihrer Magie andere Menschen zu heilen. Hierbei kann es sich um die verschiedensten Gebrechen handeln. Da Heilen viel Magie kostet, müssen Heiler sparsam mit ihrer Kraft umgehen.
Aus diesem Grund sind die Magier mit grünen Roben meist sehr bewandt in der Anwendung von Kräutern und der Herstellung von Salben und Tinkturen. Leichtere Krankheiten werden meist lediglich mit einfachen Heilmitteln behandelt, so dass sie von selbst auskurieren können.

Während der Grundausbildung lernen die Novizen lediglich einfache Krankheiten zu heilen, darunter fallen beispielsweise Erkältungen oder Knochenbrüche. Erst in der vertieften Ausbildung beschäftigen sich die Heiler dahingehend mit dem menschlichen Körper, dass sie etwa in der Lage sind, durch einen Kampf zerfetzte Gewebe wieder zu regenerieren.

Die meisten Heiler sind Frauen - ihnen wird nachgesagt, dass sie sich der Heilkunst widmen sollen. Als Heiler lernt man sein Leben lang nie aus.
Ausbildung zum Alchemisten

Alchemisten beschäftigen sich im Laufe ihres Lebens mit der Forschung. Während der Grundausbildung erhalten die Novizen lediglich einen Einblick in die breitgefächerten Welt der Alchemie. Mit der Wahl für diesen Bereich beginnen die Novizen sich vertiefend mit schwererer Alchemie und anspruchsvolleren Experimenten zu beschäftigen. Nach der  Magieausbildung beschäftigen sich die violett gekleideten Magier meist ihr Leben lang mit einem Experiment.

Der Wirkungsbereich der Alchemisten vielseitig ist, wobei die Chemie und die Physik grundlegend für diesen Bereich der Magie sind. Neben diesen klar strukturierten Fächern, gibt es aber auch verschiedenste weitere Anwendungsbereiche. So gab es immer wieder Versuche, den Abschrieb von Büchern durch eine Kopiermöglichkeit zu vereinfachen, was jedoch bis heute keinem Alchemisten gelungen ist. Auch die Erforschung der Wetterphänomene gewann in den letzten Jahren immer mehr Zuspruch. Als Magier dieser Disziplin sind einem fast keine Grenzen gesetzt. Das Ziel ist es zu versuchen, das Leben der Menschen und Magier einfacher zu gestalten.

Nach oben Nach unten
http://die-gilde-der-magier.forumieren.com
 
Magierausbildung
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die Gilde der Magier :: Willkommen :: Information-
Gehe zu: